Formen & Fotografien aus der Welt von Zai

Ausstellung von 15. Dezember 2023 bis 14. Januar 2024 und von 2. Februar bis 31. März 2024, jeweils Freitag bis Sonntag, 16 - 18 Uhr oder nach Vereinbarung

Eine gemeinsame Ausstellung von zai’s Benedikt Germanier und dem Fotografen und Architekten Kaspar Thalmann. Das Resultat ist ihre Auseinandersetzung mit der Bergwelt, zai Ski und Materialien zum ansehen und anlangen.

2003 gegründet, repräsentiert zai in der Skiwelt den Leuchtturm an Design, Technologie und Fertigung.

Kaspar Thalmann setzt alpine Themen kompositorisch in Szene und ist überzeugt, dass trotz Bilderflut und Kurzfilmen das altehrwürdige Bild seine Ausstrahlungskraft behalten hat. Auf der ständigen Suche nach dem «guten Bild» strebt er nach sachlichen und dennoch ästhetischen Abbildungen, welche über den modischen Zeitgeist gehen.

Wir freuen uns sehr, im Pontisella "zai's 20th birthday" feiern zu dürfen.

VERNISSAGE, Samstag, 2. Dezember 2023, 18 Uhr.

zai und Pontisella - Bewegung und Genuss in den Bergen

16. - 18. Februar 2024

zai steht für neuartige Materialkombinationen und kreative Konstruktionskonzepte. Reduktion auf das Wesentliche. Qualität, Innovation und Leistung. Beim gemeinsamen Skifahren wird eine Symbiose von effizienter Bewegung und äusseren Bedingungen gesucht.

Das Pontisella in Stampa - ein Gäste- und Kulturhaus für den an Natur und Sport, Kunst, Kultur und Architektur interessierten Gast – bietet den Rahmen für ein genussvolles Winter-Wochenende.

Programm
Freitag, 16. Februar 2024

  • Individuelle Anreise, Apéro, Ausstellung «zai’s 20th birthday» mit Fotos von Kaspar Thalmann
  • Urchiges Nachtessen im Pontisella
  • Übernachtung im Pontisella in einem der vier Doppelzimmer

Samstag, 17. Februar 2024

  • Kraftvolles Bio-Frühstück im Pontisella
  • Fahrt nach Silvaplana/Surlej
  • Ganzer Tag mit Benedikt und zai im Skigebiet Corvatsch
  • Abendessen individuell
  • ev. Übernachtung im Pontisella

Sonntag, 18. Februar 2024 (Verlängerungstag)

  • Bio-Frühstücksbuffet im Pontisella
  • Individuell: Skifahren oder Ausruhen
  • Abreise

Kosten / Person*
Freitag bis Sonntag: CHF 540.00 / CHF 570.00
Freitag bis Samstag: CHF 460.00 / CHF 490.00
*Je nach Zimmerkategorie; die Preise beinhalten Apéro & Nachtessen am Freitag / Übernachtung mit Frühstück am Samstag bzw. Samstag und Sonntag / Kurtaxe / Tageskarte für das Skigebiet Corvatsch, zai Test-Skis & Mittagessen am Samstag.
Minimale Teilnehmendenzahl sind 6 Personen.

Zur Anmeldung

LESUNG mit Iris Häusel & und TÖNE von Andri Steiner

8. März 2024 | 20:00 | ab 18:30 Suppe, Brot und Wein

Iris Häusel ist eine Schriftstellerin, Künstlerin und Abenteurerin.
Sie über sich:
Jenseits absoluter Familienverliebtheit.
Jenseits meiner ehemals logopädischen Berufsberufung.
Jenseits dem, mich selbst strukturierenden, Malen und Schreiben muss die Diagnose lauten:
BERGSÜCHTIG

Sie liest über HÖHENBERGSTEIGEN aus ihren Büchern „DER SCHREI DER SCHNEEFLOCKE „ und über KLETTERN aus „STEIN ZEIT EWIGKEIT„

Andri Steiner und sein Tönen: Er ist Laviner – und lebt seit Jahrzehnten in Lavin.
In seinen Solo-Improvisationen sucht er den Klang, der zum vorhergehenden Ton passt und dann den Ton zu diesem Klang - und hält es im Übrigen mit dem romanischen Dichter, der sagt: „…ün pa tremblan in l’ajer e svaneschan cul vent….“

Andri Steiner e seis dar tröv: El es da Lavin – e viva daspö decennis a Lavin.
In sias improvisaziuns tschercha’l da chattar il cling chi s’affà cul tun precedaint e lura il sun toccant per quist cling, e darcheu ün tun – ed es da l’avis dal poet rumantsch chi disch: “….ün pa tremblan in l’ajer e svaneschan cul vent…”

zur Anmeldung

Matinée-Brunch mit Musik von Barock bis Klassik.

1. April 2024 | 10:00 bis 13:00

Beginnt den Ostermontag entspannt und genussvoll mit einem reichhaltigen Brunchbuffet im Pontisella. Viele Köstlichkeiten aus Bergeller Gärten und von lokalen Produzierenden erwarten euch. Musikalisch begleitet wird der Brunch von Miriam Cipriani und Flaviano Rossi, Querflöte sowie Andrea Magnani, Fagott. Von Barock bis Klassik.

Zeit: 10.00 - 13.00 Uhr
Kosten CHF 45.- pro Person, exkl. alkoholische Getränke

Anmeldung bis am Samstag, 30.03.2024, 12.00 Uhr direkt an:
Bregaglia Engadin Turismo Stampa: E-Mail: info@bregaglia.ch; Telefon: +41 81 822 15 55 oder bis Sonntag, 31.03.2024, 12.00 Uhr per Link unten.

Leider AUSGEBUCHT, wir führen eine Warteliste.

Zur Anmeldung

Schreibworkshop mit Seraina Kobler

26.-28. April 2024

Im Atelier mit der Bestsellerautorin Seraina Kobler treffen sinnliche Erfahrungen, Erinnerungen und ein Tal aufeinander, das einen im Frühling durch die Jahreszeiten führt. Während dreier Tage schlägt die ehemalige NZZ-Journalistin die Brücke in die Fiktion. Gearbeitet wird an einer Kurzgeschichte oder eigenen Textfragmenten, die allesamt ein geschmackliches oder sinnliches Element enthalten. Im Schreibprozess werden Themen wie Figurenarbeit, Handlung und Setting eingeflochten, unterbrochen von Naturgängen in der wildromantischen Landschaft des Bergells und gemeinsamen Leserunden.

Am Sonntag öffnet das KulturGasthaus Pontisella dann seine Bühne und die Schreibenden sind herzlich eingeladen, ihre Geschichten an einer Matinée interessierten Besucher:innen zu präsentieren.

Für wen? Es sind keine Vorkenntnisse nötig, Lust und Zeit, um sich dem eigenen Schreiben, der eigenen Stimme zu widmen, reichen vollkommen aus.

INHALTE:
Während dreier Tage vertiefen wir uns in den Möglichkeiten des fiktionalen oder autobiografischen Erzählens. Es werden Räume erforscht, innere und äussere und Eingang in andere Welten gesucht. Weiter gibt es literarisches Werkzeug zu den Themen: Figuren, Handlung, Perspektiven und Setting.

PROGRAMM:
Beginn am Freitag, 26. April um 12 Uhr. Kennenlernen bei Suppe und Brot, Theorieblock, Schreibzeit, Themenplanung. Ende um 18:30. Gemeinsames Zvieri inklusive.

Am Samstag, 27. April, Start nach dem Frühstück um 10:00. An diesem Intensivtag wird literarisches Werkzeug entdeckt, die eigene Stimme trainiert und natürlich: geschrieben. Nach einer individuellen Schreibzeit am späteren Nachmittag, findet ein gemeinsames Abendessen statt, in dessen Rahmen die entstandenen Texte in der Gruppe gelesen werden.

Der Sonntag, 28. April startet mit einer letzten Überarbeitungsrunde und Tipps und Tricks für einen gelungenen Leseauftritt. Die Vernissage der Texte startet um 11 Uhr, anschliessend folgt ein Apéro und individuelle Heimreise.

KOSTEN:
3-tägiges Schreibatelier: CHF 290.--
Übernachtungskosten: Freitag bis Sonntag, inkl. Vollpension: pro Person im Doppelzimmer: CHF 300.--; Im Einzelzimmer: CHF 450.--
Das Atelier ist auch für Externe buchbar. Die Suppe am Freitag sowie das Abendessen am Samstag und kleine Verpflegungen mit Produkten aus dem Tal sind inklusive.

Sollte die Kursgebühr einen Hinderungsgrund darstellen, nehmt bitte mit uns Kontakt auf, es steht eine bestimmte Anzahl reduzierter Plätze für Menschen mit reduziertem Budget zur Verfügung.

Durchführung des Schreibateliers ab sechs Teilnehmenden.

LESUNG: VERSCHOBEN! NEUES DATUM FOLGT.
Am Samstag, 27.04., 19.30 Uhr, liest Seraina Kobler aus ihren Büchern im Kulturstall Pontisella (öff. Veranstaltung)

Zur Anmeldung

BERGELLER MARKTTAGE / GIORNI DI MERCATO DI BREGAGLIA

Markt am Vicosoprano 10 & 11 Maggio | Stampa 11 maggio

Blumen- und Pflanzenmarkt in Vicosoprano
FREITAG, 10. MAI, 09.00 - 11.30 | 13.30 - 17.30
SAMSTAG, 11. MAI, 09.00 - 11.30 | 13.30 - 16.00
Ort: Neben der Panetteria Gonzalez, Vicosoprano

- Gemüsesämlinge (Bio)
- Gewürze
- Blumen

Giardinaria Neuhäusler
Funtanatscha 116A
7550 Scuol
+41 79 344 24 06

Frühlingsmarkt in Stampa
SAMSTAG, 11. MAI 2024 | 10.00 - 15.00
Ort: KulturGasthaus Pontisella Stampa

- Gemüsesämlinge (Bio)
- Bergeller Bio-Produkte & Kunsthandwerk
- Blumen

Caffè Pontisella mit Suppe, Grill, Kuchen & Kaffee geöffnet.

KulturGasthaus Pontisella
Strada Cantonale 86
7605 Stampa | Bregaglia
www.pontisella-stampa.ch

WILDKRÄUTER IN DER KÜCHE

Workshop am Sonntag, 2. Juni 2024 | 09:00 - 16:00

Nach der erstmaligen Durchführung im 2023 freuen wir uns sehr, dass Fabienne Berchtold und Voji Pavlovic auch diesen Frühling in die faszinierende Welt der Wildkräuter einführen.

Um Zutaten für feine und gesunde Mahlzeiten zu finden, muss man nicht weit gehen – denn sie wachsen vor der eigenen Haustüre. Mit hunderten essbaren Wildpflanzen hält die Natur für uns einen Reichtum bereit, den heute nur noch wenige kennen und zu schätzen wissen.

Bereits unsere Vorfahren ernährten sich von der Vielfalt der Wildpflanzen und nutzten sie als Heilmittel. Mit Voji Pavlovic und Fabienne Berchtold schärfen wir einen Tag lang unsere Sinne, um den Reichtum, den die Natur uns bietet, erkennen und respektvoll verwenden zu können.

Auf einer Wanderung in der Umgebung von Stampa am Kursmorgen können die Teilnehmenden Wildkräuter sammeln. Fabienne und Voji vermitteln dabei vielfältiges Wissen rund um die Wildpflanzen und deren Verwendung. Einfache botanische Kenntnisse helfen beim sicheren Erkennen und Sammeln der Wildkräuter.

Später werden die gesammelten Kräuter in der Küche gemeinsam zu schmackhaften Gerichten verarbeitet. Ein Genuss. Ganz bestimmt.

Ort — KulturGasthaus Pontisella in Stampa & Umgebung
Datum — Sonntag, 2. Juni 2024
Beginn | Ende — 9.00 Uhr | 16.00 Uhr
Sprache — Deutsch
Preis — 85 CHF | inkl. Kaffee und selbst gekochtem Wildkräuter-Lunch
Teilnehmeranzahl — max. 15 Personen
Mitnehmen — Notizmaterial | wetterfeste Kleidung | gutes Schuhwerk

Zur Anmeldung

Gian Giovanoli «Badile – al me desideri»

Fotoausstellung ab 15.06.2024 in der Butéga Pontisella

Obwohl im Engadin aufgewachsen, findet der Silser Fotograf Gian Giovanoli im Bergell seine tief verwurzelte Verbindung zu seinen Vorfahren. Der majestätische Piz Badile dient ihm als zentrales Motiv, dem er in verschiedenen Lichtverhältnissen nachspürt. Das Bergell ist für ihn nicht nur geografisch, sondern vor allem emotional bedeutend, da es die Geschichte seiner Familie widerspiegelt.

In seinen Fotografien vereint Gian die raue Kontur des Piz Badile mit dem stetig wechselnden Wolken- und Lichtspiel des Bündner Südtals. Der Berg wird für Gian zum Sinnbild der Kontinuität des Lebens und der Verbindung zwischen Generationen. Vergangenheit und Gegenwart verschmelzen in seinen Fotografien und der Piz Badile wird zum zeitlosen Symbol für die Kraft der Natur und dessen Beständigkeit.

Vernissage: 15.06.2024 | 17:00
Ort: Butéga Pontisella
Öffnungszeiten: Freitag, Samstag, Sonntag 16:00 bis 18:00 oder nach Vereinbarung

Open Doors Engadin / Bergell

Architekturführungen am 29. Juni 2024 | 13 und 15 Uhr

Bald öffnen das Bergell und das Engadin für ein Wochenende ihre Türen.

Am 29. + 30. Juni 2024 sind alle eingeladen, einen Blick hinter die Fassaden herausragender Bauten zu werfen und die Ortschaften neu zu entdecken.

In den Gebäuden und während den SPECIALS bieten Expert:innen und Architekt:innen Hintergründe aus erster Hand. Das Open Doors-Wochenende sorgt so für ein unvergessliches Architektur- und Kulturerlebnis und ist für die Besuchenden kostenlos.

Kurzführung mit Gastgeber Daniel Erne um 13 und 15 Uhr | um 14 und 16 Uhr ggf. eine Fachführung.

Max. 8 Personen (first come – first served)

Treffpunkt: drinnen im Foyer

Mehr Infos

Jazz: Omri Ziegele, Yves Theiler, Dario Sisera

Konzert am Samstag, 29. Juni 2024 | 20:00

Omri Ziegele Altsaxophon, Nai, Stimme Yves Theiler Keyboards Dario Sisera Perkussion, Schlagzeug.

Die mittlerweile vierte Ausgabe von Where’s Africa nach der ursprünglichen, Mitte der Nuller Jahre mit Irène Schweizer und Makaya Ntshoko gegründeten, geht weiter in der vorgegebenen Richtung. Africa ist nie weit und trotzdem in grossen Fernen. Aber man tänzelt darum herum, hofiert und tut und macht. Heraus kommt ein ureigener Mix von singbaren Themen und steilen Abfahrtspisten, die das technische Können steil herausfordern; man kennt keine Scheu vor Sprungschanzen, Kapriolen und Ausflügen ins Freie. Yves Theiler bedient stets das E-Piano und ist gleichzeitig Bassist, Akkorddrechsler und schwindelerregender Solist. Der Saxophonist gibt sich hier melodisch und als Diatoniklover; das Expressive einmal nicht im Freeride, sonder im Turbo-Gang der eingängigen Tonabfolgen. Africa schillert zwischen den Zeilen und ist immer als Hommage gemeint. Dario Sisera ist Cuba-geprüft und kennt das Metier des drivenden Grooves aus dem effeff. Auch er ein Exstatiker, einer, der das Metrische durch die Decke treibt und immer ein Ohr hat für das Crescendo der akzelerierten Sticks! Eine Band, die ganz schön einheizen kann und durchaus auch für kronleuchterbeleuchtete Tanzabende geeignet ist!

Zur Anmeldung

Hans Schelling liest | Dorotea und Milena (Musik & Tanz)

Lesung am Samstag, 06. Juli 2024 | 20:00

Hans Schelling liest aus seinem neuen Buch: «Absprung – auch das ist Liebe» im Pontisella.

«Während eines Nachtessens bei Freunden, an dem auch Adriana anwesend ist, glaubt Silvan plötzlich etwas zu erahnen, das ihn nicht mehr loslässt. Angst und Beklemmung befallen ihn, ohne ihn je wieder loszulassen. Nachdem sich seine innere Wahrnehmung als wahr bestätigt, beginnt er, zu handeln – jedoch, trotz all seiner immensen Bemühungen, erfolglos. Verzweifelt und machtlos muss er akzeptieren, dass seine ursprüngliche Vorahnung ihn nicht getäuscht hat und entsprechend zum definitiven Ende führt. Auch das ist Liebe...»

Hans Schelling ist in St Gallen geboren und dort aufgewachsen. Er absolvierte ein Medizinstudium an den Universitäten Bern und Basel. Bis 2010 hatte er eine eigene Praxis für Allgemeinmedizin in Gümligen bei Bern. Nun führt er eine Praxis für Gesprächstherapie in der Berner Altstadt. Seit seinem Studium schreibt er Kurzgeschichten und Gedichte. Er hat folgende Werke veröffentlicht:

«Lupinenmehl», ein launiger Minithriller aus dem Appenzell (2012) «Im Rosenpark», ein Roman über Mode, Liebe, Intrigen, Leben und Tod (2014) «Ich weiss nicht, ob ich träume», eine philosophische, humorvolle, aber auch sehr nachdenkliche Geschichte (2016) «Morgenkaffee», mit Kurz - und Knappgeschichten (2017) «Bühne des Lebens» (2019) «Burmesische Rubine», ein Minipsychothriller (2021) «Dora: Eine Lebensgeschichte» (2021). Im September 2023 ist seine Erzählung «Absprung – Auch das ist Liebe» erschienen, aus dem er im Pontisella liest.

Musikalisch und tänzerisch begleitet wird die Lesung von Dorotea und Milena Crameri.

Zur Anmeldung

Le Otto Montagne

Openairkino am Samstag, 13. Juli 2024 | ab 20:00

Paradiesisch verschneite Gipfel thronen hoch oben im Aostatal. Bei einem Sommerurlaub im Bergdorf Grana trifft der 11-jährige Stadtjunge Pietro auf den gleichaltrigen Einheimischen Bruno. Trotz ihren unterschiedlichen Lebenswelten entsteht zwischen den beiden eine innige Freundschaft. Jahre später schlagen sie verschiedene Wege ein. Während Bruno im Heimatdorf eine Familie gründet und sich dennoch nie richtig zu Hause fühlt, zieht es den rastlosen Pietro in die weite Welt. Trotzdem kehrt er immer wieder zurück – auf der Suche nach Zuflucht und Freundschaft. In wunderschönen Bildern erzählt LE OTTO MONTAGNE, basierend auf dem gleichnamigen Roman von Paolo Cognetti, von der Bedeutung von Freundschaft. Der Film wurde in Cannes mit dem Preis der Jury ausgezeichnet.

Zur Anmeldung

Karin Steinbach «Schauplatz Alpen»

Lesung am Samstag, 20. Juli 2024 | 20:30

Ihre Themen sind die Alpen: Wenn Karin Steinbach Tarnutzer für ihre Reportagen recherchiert, ist sie meist im Berggebiet unterwegs. Um authentische Informationen zu erhalten, erkundet sie in Reinraumkleidung die weltweit einzige Chip-Fabrik unter Tage im Berginnern des Gonzen, erklettert auf der Suche nach Dinosaurier-Trittsiegeln am Seil eine Felswand im Parc Ela, folgt im Glarnerland Elektromonteuren in die luftige Höhe eines Hochspannungsmasts und übernachtet auch schon mal in einem einfachen Urner Wildheuerunterstand am Rand eines Felsabbruchs.
In «Schauplatz Alpen» ergänzt sie 15 dieser Reportagen zu naturwissenschaftlichen, technischen, historischen oder kulturellen Fragen mit Wanderungen in der jeweiligen Region. Die 45 Tourenbeschreibungen beinhalten alle nötigen praktischen Informationen und führen, mit Schwerpunkt in der Ostschweiz und in Graubünden, durch den gesamten Schweizer Alpenbogen. Abgesehen von der einen oder anderen anspruchsvolleren Variante wenden sie sich an eine breite Zielgruppe.
So lassen sich die spannenden Hintergrundinformationen aus den Reportagen vor Ort beobachten und nacherleben. Das grosszügig bebilderte Buch bietet nicht nur Wandervorschläge, sondern erzählt Geschichten vom Leben in den Bergen – und lässt seine Leserinnen und Leser die Schweizer Bergwelt mit anderen Augen sehen.

Karin Steinbach liest am 20. Juli 2024 im Pontisella.

Zur Anmeldung

Alpine Naturküche zum Erleben: Workshop mit Rebecca Clopath "alpine non alcoholicos" - eine Kochbildung

Freitag, 2. August 2024 | 14:00 - 17:00 ... ein Nachmittag voller Inspiration zur Kreierung von nicht alkoholischen Getränken mit genussvollen Zutaten aus dem alpinen Raum.

Die Naturköchin Rebecca Clopath macht auf ihrem Biohof in der Bündner Gemeinde Lohn die alpine Naturküche erlebbar. Gepaart mit Geschichten und Gedichten aus dem gesamten Alpenraum entführt sie ihre Gäste mit Gerichten in die weite Welt der Berge und hat sich so weit über die Landesgrenzen hinaus einen Namen gemacht.

Das erwartet euch:

- 8 Getränkekreationen mit Rezepten
- 1 Kombucha-Mutter für jede Person zum Mitnehmen
- z Vieri

Der Workshop dauert von 14.00 Uhr bis ca 17.00 Uhr, ab 18.30 Uhr kocht Rebecca für alle, die noch gemütlich sitzen bleiben möchten, ein Ausklang-Abendessen mit einem Hauptgang, einer Salatschüssel und einem Süssen Schluss.

Preise:
Workshop: CHF 150 / Person
optionales Abendessen mit Rebecca Clopath: CHF 55 / Person

Es können maximal 18 Teilnehmende mitmachen.
Bei schönem Wetter findet der Workshop im Pontisella-Garten statt.

Zur Anmeldung

Alpine Naturküche zum Erleben: Flying Dinner am Feuerring mit Rebecca Clopath

Samstag, 3. August 2024 | 18:30

Rebecca Clopaths Koch-Philosophie fängt nicht erst in der Küche an, sondern bereits beim Anbau und der Haltung. Ihr ist wichtig, dass es beim Kochen einen geschlossenen Kreislauf gibt - die Natur wird in ihren Gerichten ganzheitlich miteinbezogen. Der Bezug zur heimatlichen Landschaft, den Produzenten und Bauern ist ihr wichtig.

Lebensmittel verarbeitet Rebecca in der Küche so, dass der Originalgeschmack erhalten bleibt, denn sie möchte zeigen, wie die einzelnen Aromen, Texturen und Töne sich entfalten und miteinander harmonieren können.

Der achtsame Umgang mit der Natur, mit dem Essen wird sich wie ein roter Faden durch den Abend ziehen. Rebecca's Erfahrungen und Tipps werden begeistern und zum Nachahmen anregen.

Unser Feuerring wird auch im Zentrum stehen. Der Abend fängt mit einem "non alcoholico" - Aperitivo an (siehe Workshop am 2. August). Und bevor die Vorspeise serviert wird, überrascht uns Rebecca mit einem Achtsamkeits-Experiment. Achtsam geht es weiter mit dem Hauptgang, dem Dessert und einem schönen Ausklang.

Preis:
Essen CHF 180 / Person, exkl. Getränke. Wir bieten eine passende Weinbeilage an.

Bei schönem Wetter findet die Tavolata im Pontisella-Garten statt. Bei Schlechtwetter (das gibt es selten im Bergell...) tischen wir in den Butéga-Räumen auf.

Zur Reservation

Federico Albanese

Konzert am Samstag, 10. August 2024 | 20:30

Federico Albanese (*1982 in Mailand) ist ein italienischer Komponist, Pianist und Musikproduzent. Seine luftigen und filmischen Kompositionen verschmelzen Neo Klassik, Pop und Ambientmusik auf einzigartige Weise. Albanese hat vier Alben veröffentlicht, das neueste ist "Before and Now Seems Infinite" (2022). Seine Musik wird von Jazz, Punk-Rock und New Age beeinflusst und umfasst auch Gitarre, Bass, Violine und Elektronik.

"Es gibt mehrere Arten, wie wir eine Erinnerung wahrnehmen", sagt Albanese, der in Mailand aufgewachsen ist und heute in Berlin lebt. "Wir erinnern uns an Dinge aus verschiedenen Blickwinkeln und geben ihnen unterschiedliche Bedeutungen. Ich finde es interessant, den Moment zu erforschen, in welchem wir entscheiden, wie wir uns an etwas erinnern möchten.» Und die Musik ist sein Mittel, um diese Momente zu finden, um sie in der Zeit festzuhalten. Bevorzugt am Piano, aber auch mit Synthies, E-Gitarre, Bass, Feldaufnahmen, Flöte, Klarinette, Melodika und anderen Instrumenten, denn die musikalische Vielseitigkeit ist seine grosse Gabe und motiviert ihn immer wieder aufs Neue, Musik in all ihren Facetten zu erforschen.

Zur Anmeldung

Malen mit Romano Giovanoli

Malkurs vom 16.-18. August 2024

Ort — KulturGasthaus Pontisella in Stampa
Datum — 16. - 18. August 2024
Beginn | Ende — Freitag, 10.00 Uhr | Sonntag, 12.00 Uhr
Sprache — Deutsch | Italienisch
Preis — 360 CHF | inkl. Mittagessen Freitag & Samstag, 1 Abendessen & Apéro am Sonntag
Teilnehmeranzahl — max. 10 Personen

Zur Anmeldung

Maud Paquis

Konzert am Samstag, 24. August 2024 | 20:00

Nach Aufritten am Cully Jazz Festival, dem Festival Jazz Onze +, den Langnau Jazz Nights, dem Festival da Jazz in St. Moritz kommt die 23-jährige französisch-schweizerische Autorin, Komponistin, Pianistin und Sängerin Maud Paquis für ein Konzert ins Pontisella.

Zur Anmeldung

Literatur Live: David Weber und Jasmin Lötscher

Lesung am Samstag, 31. August 2024 | 20:00

Der Rockmusiker Pedro Oliveira macht in einem abgelegenen Bergeller Bergdorf seinen dritten Alkohol-Entzug. Am letzten Wochenende erhält er Besuch. Lena wollte ihn unbedingt sehen. Sie bringt einen Überraschungsgast mit - die Schauspielerin Bettina. Ein Fehler.

David Weber bringt den Roman, zusammen mit der Musikerin Jasmin Lötscher, auch auf die Bühne. Es ist bereits das dritte gemeinsame Bühnenprogramm. Zu Sex, Drugs and Rock’n’Roll bringt Lötscher die passenden Gitarrenriffs mit Verzerrer und viel Electronics.
Eine böse Story, untermalt mit dem treffenden Sound. Literatur Live!

Zur Anmeldung