Viva la cultura

Unterstützt von Comune di Bregaglia | Kulturförderung Graubünden | Raiffeisen Bank | Soglio Produkte | Dani Matter Weine

Nach einer langen Durststrecke für viele Kulturschaffende, haben wir aus dem Vollen geschöpft und Kreative für unser Haus begeistern können,
die während der Corona-Pandemie an neuen Projekten gearbeitet haben. Nun steht ein fulminantes Programm,
das Kulturschaffende aus dem Tal sowie über die Talgrenze hinaus miteinbezieht und so die Kultursaison im KulturGasthaus Pontisella
mit ihren Talenten bereichert in den unterschiedlichsten Disziplinen.

Das KulturGasthaus Pontisella freut sich auf euren Besuch.

Ausstellung: «Sflurir» von Barbara Stutz

Ab sofort bis 15. Januar 2023 geöffnet

Wie können wir das Bewusstsein für die uns umgebene Natur schärfen? Und mit diesem Bewusstsein mehr Achtsamkeit fördern?

Barbara Stutz erforscht die Farbenwelt der Schweizer Flora auf naturbelassene Textilien.

Mit lokalen Blütenblättern bedruckt sie das Textil (Friedensseide und Schweizer Leine) und festigt es durch ein Dampfverfahren. Dabei ist es ihr nur bis zu einem bestimmten Grad möglich, diesen Prozess zu steuern – denn beim Färben mit natürlichen Materialien ist die Natur die Gestaltungsakteurin. Barbara Stutz bestimmt zwar, wie und welche Blüten sie auf dem Stoff auslegt, doch wie sie beim Dampfverfahren ineinander bluten oder ob sie überhaupt Farbe abgeben, liegt nicht in ihrer Hand. Das Färben mit natürlichen Materialien ist ein Prozess, der die Gestalterin zwingt zu verlangsamen, innezuhalten, Geduld zu üben und in gewisser Weise Kontrolle abzugeben. Dieses Spiel ist ein wichtiger Aspekt ihrer Werke. Ihre Essenz: sie arbeitet nicht gegen die Natur – sondern mit ihr.

Mit der Installation der bedruckten Textilien im KulturGasthaus Pontisella soll ein Raum für einen Perspektivwechsel gestaltet und das Bewusstsein für die umliegende Natur geschärft werden. Die Besucher*innen erhalten die Möglichkeit, die Bergeller Pflanzenwelt auf eine andere, abstraktere Art kennenzulernen und neu zu erleben.

Barbara Stutz (*1994 geboren in Baden, lebt in Zürich) ist gelernte Schneiderin und Mode- und Textildesignerin. In diversen Praktika und Auslandaufenthalten hat sie ihre gestalterische Praxis vertieft und sich auf das Färben mit natürlichen Materialien und Stricken an der mechanischen Strickmaschine spezialisiert. Der zentrale Fokus in ihrer Arbeit liegt im Handwerk und einem nachhaltigen Umgang mit ihren Ressourcen.

Ausstellungsdauer
Samstag, 1. Oktober bis Sonntag, 15. Januar 2023
(ACHTUNG: Das Pontisella pausiert vom 1. November bis 15. Dezember 2022.)

Öffnungszeiten
Mittwoch bis Sonntag von 16 bis 18 Uhr oder nach Vereinbarung

Künstlerin-Gespräch
Samstag, 29. Oktober 2022 um 17.30 Uhr
Wir laden zum Apéro ein und erfahren mehr im Gespräch wie Barbara Stutz ihr Handwerk ausübt.