Eröffnung Butéga Pontisella

20. April 2019 | 16.00 - 18.00

Überwältigt von den zahlreichen Gästen schauen wir auf eine tolle Eröffnung unserer Butéga Pontisella zurück.

Jonas Noël Niedermann - 'floating lines'

Ausstellung vom 20. April 2019 bis 27. Juli 2019

Mit «floating lines» zeigt Niedermann seine Faszination für Illusion und Fragilität in neuer Form. Der Schweizer Glasmacher hat sich mit Mehrschichtigkeiten im Glas auseinandergesetzt. Seine jüngsten und erstmals gezeigten Objekte sind von kontrastreichen Linien durchflossen und durchschwebt. Das Innenleben unter der Oberfläche ist sichtbar, transparent; aber wie bei einem DNA-Strang sind Anfang und Ende davon nicht auszumachen.

Vernissage 20. April 2019, 16 Uhr, mit Jonas Noël Niedermann
Ausstellungsdauer: 20. April 2019 - 27. Juli 2019
Öffnungszeiten: Freitag bis Sonntag, 16-18 Uhr oder auf Anfrage

mehr Infos

BargaiOrt

18. Mai 2019 | 09.00 - 11.30

Bauernmarkt im Pontisella-Garten

Prodotti regionali, piantine e semenze
Regionale Produkte, Setzlinge und Saatgut

Tauschen - Kaufen - Verkaufen
Scambio - Acquiso - Vendita

Bringt Eure Setzlinge, Saatgut und Erfahrung mit!
Portate le vostre piantine, le vostre semenze

Extrafish (CH)

29. Juni | 21.00

Konzert Openair oder bei Schlechtwetter im Heustall

Extrafish, das ist Balkan Dada Dub, das ist Fake Ethno und World Fiction, eine erfundene Wahrheit, basierend auf musikalischen Traditionen, die es gar nie gab. Eine glasklare Erinnerung an eine wilde Nacht, in der sich alles drehte und leuchtete und klang und sang und von der man doch nicht mehr wirklich was weiss. Extrafish, das sind vier grinsende Gesichter, vier Paar flinke Finger vier unbescholtener Herren namens Andi Bissig, Valentin Baumgartner, Jonas Künzli und Adrian Böckli. Vier Wilderer in den Gefilden der östlichen Klänge, der Balkan-Sounds und Bassmusik. Vier Streuner, die sich auf staubigen Strassen ebenso wohl fühlen wie in dunklen Kellern und überschwänglichen Ballsälen.
Mit dabei haben sie das Liedgut der kommenden zweiten Platte namens „Atlantis-Utopia-Fisch“.

Barbetrieb ab 19 Uhr, Konzert: 21 Uhr, Kollekte

Wir feiern 1 Jahr B&B Pontisella: Openair-Kino - "Cinema Paradiso"

06. Juli 2019 | 21.30

Wir feiern 1 Jahr B&B Pontisella mit "Cinema Paradiso", dem Oscar-gekrönten Film aus dem Jahr 1988, in unserem Garten mit Popcorn, Grill und viel Musik (bei Schlechtwetter im Heustall). In Grossformat, unter den Sternen von Stampa.

«Cinema Paradiso» erzählt nicht nur die berührende Liebesgeschichte um Elena und Salvatore, sondern ist auch eine bildschöne Hommage an das Kino geworden. Als Salvatore, ein international gefeierter Regisseur, in den 1980er Jahren in Rom erfährt, dass sein väterlicher Kindheitsfreund Alfredo verstorben ist, reist er nach Hause in das kleine sizilianische Dorf Giancaldo. Dort wuchs er auf und verbrachte als kleiner Junge, schlicht Toto genannt, unzählige Stunden zusammen mit dem Filmvorführer Alfredo im örtlichen „Cinema Paradiso“. Über die Jahre entstand nicht nur eine innige Freundschaft zwischen den beiden, sondern es entflammte auch Totos Leidenschaft für das Kino und den Film. Zudem verliebte sich Toto unsterblich in Elena, doch die beiden verloren sich aus den Augen. Nun ist Salvatore zurück und er trifft nicht nur wieder auf die inzwischen Mutter gewordene Elena, sondern muss auch erfahren, dass das „Nuovo Cinema Paradiso“ abgerissen werden soll.

Openair Kino: Cinema Paradiso, Filmbeginn 21:30

Ab 19 Uhr Barbetrieb - Wurst und Brot vom Feuerring und ein Bun Tschlin oder ein Glas Wein ..., und natürlich viel Musik.

Bei Schlechtwetter findet der Kinoabend im Heustall Pontisella statt.

TAWARA (CH)

13. Juli 2019 | 21.00

Konzert Openair oder bei Schlechtwetter im Heustall

Tawara spielt Backpacker Soul im Off-Beat. Songs mit Melody, Bass und Rhythmus zum Kopf-nicken und tanzen.

Nach abenteuerlichen Tourneen in den USA, Costa Rica und Europa und einem halbjährigen Stage als Metromusiker in Paris, legt TAWARA 2015 mit dem Werk "Slip Back" ein reifes Album vor, das durch seine authentische Instrumentierung und die einfachen Songs besticht.
Tawara’s Musik kennt weder Grenzen noch Alter; seine Songs bauen Brücken. Ob auf Tonträger oder live – Tawara’s Musik bewegt.
Ob in den Gassen von London, im Club in New York, in der Metro von Paris, in einer Strandbar in Costa Rica, am Openair St. Gallen oder auf der Spitze eines 3000er Bergs - alles ist möglich. Tawara spielt dort wo es schön ist.

Barbetrieb ab 19 Uhr, Konzert: 21 Uhr

Sylvan Müller - Das kulinarische Erbe der Alpen

Fotoausstellung vom 10. August 2019 bis 03. November 2019

Sylvan Müller lebt als Fotograf seine grosse Passion aus: Essen und Trinken und die Geschichten, die es darüber zu erzählen gibt. Drei Jahre bereist der Luzerner den europäischen Alpenraum. Er lichtet grossartige, kulinarische Produkte in einer fast enzyklopädischen Bestandesaufnahme ab und porträtiert die Menschen, die dahinter stehen. Im Buch "Das kulinarische Erbe der Alpen" erscheinen 2012 erstmals Bilder aus seiner Recherche. Das Buch wird von der Presse hochgelobt und ist bereits in der dritten Auflage erschienen.

Seine Reise und Recherche brachten Sylvan Müller in die entlegensten Winkel des Alpenraumes. Um mit einfachsten Mitteln und ohne Kunstlicht vor Ort fotografieren zu können, entwickelte er einen einfachen und leicht zu transportierenden Hintergrund. Er zog eine mehrfach lackierte Leine auf Holz auf und setzte sorgfältig und ausschließlich Tageslicht ein. Das Resultat sind Stillleben mit einer aussergewöhnlichen Tiefe. Und treu seinem reduzierten Stil schaffte er es, der Versuchung zur Dekoration zu widerstehen. Auf diese Weise erreichte er eine Visualisierung der Alpenprodukte, die manchmal an naturhistorische Enzyklopädien erinnern.
Sylvan Müller ergänzt diese mit eindringlichen Porträts der Menschen, die diese kulinarischen Köstlichkeiten produzieren. Die starken Porträts sind der neuen Sachlichkeit der Dokumentaristen des frühen 20. Jahrhunderts verpflichtet. Tierporträts runden die Arbeit ab.

Vernissage 10. August 2019, 17:30 Uhr, mit Sylvan Müller
Ausstellungsdauer: 10. August 2019 - 03. November 2019
Öffnungszeiten: Freitag bis Sonntag, 16-18 Uhr oder auf Anfrage

Verlängert bis 12.01.2020

Brot

10. August 2019 | ganzer Tag

Brot von Jorge, Patrick und Giacomo, Geschichten von Dominik Flammer, Fotos von Sylvan Müller.

Giacomo Waltenspühl, der innovative Bauer aus Stampa, baut vor seiner Haustüre Weizen und Buchweizen an, seine Philosophie: Regionale Kreisläufe schliessen, kurze Wege gehen, ökologisch bewusst arbeiten, Kooperationen in der Umgebung eingehen, Werte schaffen und das Tal vorwärts bringen.

An diesem Brottag werden wir den alten Pontisella-Holzofen einfeuern, damit Patrick Gonzalez, der Bergeller Bäckermeister aus Vicosoprano und weit herum bekannt für seine Kastanienspezialitäten, uns in die Geheimnisse des Brotbackens einführen kann. Mit seinen Tipps werden eure selbst gebackenen Brote in Zukunft wunderbar gelingen. Und der feine Brotduft wird uns auch beim Apéro begleiten.

Ob Fleisch oder Käse, Frucht oder Gemüse: Dominik Flammer fahndet leidenschaftlich gern nach Neuentdeckungen im Reich der Gaumenfreuden. Regelmässig durchforstet der Geschmacksscout die Schweiz und den Alpenbogen nach regionalen Spezialitäten und macht sie als Publizist einem breiten Publikum zugänglich.

Mit 12 Jahren lernt Sylvan Müller in der Migros Klubschule, wie man Fotos entwickelt, mit 16 bricht er die Kantonsschule ab und verkündet überzeugt: «Ich bin jetzt Fotograf, ich kann das». Heute ist Sylvan Müller ein renommierter Foodfotograf («Das kulinarische Erbe der Alpen», «Japan – ein Kochreisebuch», «Leaf to root») und ganz neu auch Gastronom.

Programm:
Ab 09.30h - Kaffee in der Butéga Pontisella, Stampa
10.00h - Besichtigung Getreideacker von Giacomo in Stampa/Vicosoprano
12.30h - Lunch, Lammspiessli vom Grill von Giacomo, Bergeller Kartoffelsalat, Pedarneir Brot
14.00h - Brotbacken im Holzofen mit interessanten Erklärungen von Patrick Gonzalez
16.00h - Vortrag Dominik Flammer (ohne Anmeldung): Entwicklung des Brotes im Alpenraum; alte Getreidesorten
17.30h - Vernissage Ausstellung „Das kulinarische Erbe der Alpen“ von Sylvan Müller (ohne Anmeldung)
Ab 18.00h - Apéro mit Brot aus dem Holzofen (ohne Anmeldung) Kosten: 15 CHF

Ganzer Tag Moderation und Geschichten mit und von Dominik Flammer

Die Platzzahl ist beschränkt, wir bitten um Anmeldung bis zum 07.08.2019, Kosten ganzer Tag (inkl. Mittagessen): 50 CHF

Anmeldung Brot Tag

BargaiOrt

14. September 2019 | 09.00 - 11.30

Bauernmarkt im Pontisella-Garten

Prodotti regionali, piantine e semenze
Regionale Produkte, Setzlinge und Saatgut

Tauschen - Kaufen - Verkaufen
Scambio - Acquiso - Vendita

Bringt Eure Setzlinge, Saatgut und Erfahrung mit!
Portate le vostre piantine, le vostre semenze

Cena di castagna, Veronica Fusaro (CH)

28. September 2019 | 18.30 Cena di castagna, 21.00 Konzert

Besser kann man nicht in die Kastanienzeit starten: Fabio kocht am Holzfeuer Polenta und Wild, davor selber gemachte Kastanienterrine und danach eine süsse Versuchung.

In der stillen Abgeschiedenheit ihres Homerecording-Studios entwickelte Veronica Fusaro ihren charakteristischen Soul Pop Sound und die Direktheit ihrer Songs. Dann trat sie ins Rampenlicht und liess ihre Musik mit den euphorischen Reaktionen ihrer Zuhörer reifen.
Auf kleinen bis immer grösseren Bühnen, von Neuseeland über London zurück in die Schweiz. Veronica Fusaro zieht das Publikum in ihren Bann, wenn sie mit live eingespielten multiinstrumentalen Loops grossartige Klanggebilde baut und sich selbst begleitet – oder wenn sie einfach nur mit der Gitarre am Bühnenrand steht und mit ihrer berührend nahen Stimme ihre Stücke singt. Songs, welche die schönsten sich vorstellbaren Nuancen eines Sonnenuntergangs wiedergeben, in denen Töne und Klänge
zu Farben im Spiel von Licht und Schatten werden. All dies in der zeitlosen Eleganz wie die Planeten sich um sich selber drehen und sich auf ihren Bahnen bewegen.
Die junge Musikerin aus Thun nimmt mit neuen Songs die Bühnen der Welt für sich ein, gekonnt den Spagat zwischen der Tiefe und Verspieltheit ihrer Musik balancierend: Unverfälscht, kraftvoll und berührend nah.

Preise:
Apéro + Nachtessen CHF 40.00, exkl. Getränke
Konzertticket CHF 20.00
Nachtessen + Konzert CHF 55.00
Die Anzahl Plätze für das Nachtessen ist beschränkt.

Ticketreservation und Anmeldung zum Abendessen

Pascal Gamboni (CH)

14. Dezember 2019 | 21.00

Pascal Gamboni macht Lo-Fi-Rock auf rätoromanische Art

Pascal Gamboni ist die Schweizer Antwort auf Beck. Also, Lo-Fi-Musiker Beck Hansen, nicht den Gipfelikrümmer. In London führte Gamboni eine Bar und stand mit seiner Band kurz vor dem grossen Durchbruch. Daraus wurde jedoch nichts. Jetzt konzentriert sich der Songwriter, Produzent und Performer auf romanischsprechende Musik, gespickt mit englischen Texten.

Dachstock Konzert um 21.00 Uhr, davor gibt's um 19.00 Uhr Polenta. Anmeldung für das Essen bitte bis 12. Dezember 2019, 14 Uhr.

Anmeldung